"Das wichtigste Potenzial eines Unternehmens sind seine Mitarbeiter."

 

Supervision

ist ein kompetentes, prozessorientiertes Beratungsangebot
im beruflichen oder ehrenamtlichen Kontext.
Sie wird zur Sicherung oder Verbesserung der Qualität,
zur Klärung beruflicher Perspektiven, zum Modifizieren von Entwicklungen oder
in strukturellen Veränderungs- und Steuerungsprozessen angewendet.

Formen der Supervision

In der Regel finden Einzel- und Gruppensupervisionen in meinen Beratungsräumen statt.
Teamsupervisionen können je nach Anliegen und Größe des Teams in Ihrer Einrichtung bzw. Ihrem Unternehmen stattfinden,
wofür die Fahrtkosten zusätzlich berechnet werden.

Mögliche Anlässe für Supervision

Rollenklärung
Fallbesprechungen
Belastungen durch Konflikte
Umstrukturierungen im Arbeitsbereich
Einbeziehen eines unabhängigen Gesprächspartners

Konzept

Ich arbeite vorwiegend mit Methoden aus systemischem, psychoanalytischem
sowie gestaltpsychologischem Ansatz.
Ein von Wertschätzung und Empathie getragener Verstehensprozess
ermöglichst es, Ihre Fragen zu klären.
Dass Menschen sich mit ihren Gaben und Befähigungen entfalten können,
trägt zur Bereicherung und Ergänzung der persönlichen und beruflichen Arbeit bei.
Dies in Korrespondenz mit den vereinbarten Zielen im Blick zu behalten,
ist mir ein wichtiger Aspekt im supervisorischen Prozess.

Wir treten in Kontakt

In einem kostenpflichtigen Vorgespräch klären wir Ihr Anliegen sowie
Form, Dauer und Ziel der gemeinsamen Arbeitsweise.
Hierüber vereinbare Ich mit Ihnen einen Kontrakt.
In der Regel ist Supervision ein längerfristiges Vorgehen, kann jedoch in Ausnahmefällen
bei eindeutiger Zielsetzung auch für wenige Sitzungen vereinbart werden.

Ich arbeite nach den Richtlinien der EASC
(European Association for Supervision and Coaching in Europe).
Dies ist ein europäischer Verband,
der sich die Qualitätssicherung bei Coaching und Supervision zum Ziel gesetzt hat.

Aktueller Flyer


© Kathrin Seyferth 2017